Termine

Alle Termine auf einen Blick

mehr

Infos für Eltern

Die wichtigsten Infos rund um die Schule

mehr

Kontakt

Rufen Sie uns bei Fragen gerne an

mehr

Aktuelle Informationen Stand: 03.09.2020

Liebe Erziehungsberechtigte der Erlenschülerinnen und Erlenschüler!
 
Zunächst Informationen zu der Anmeldung von Lernanfängern für 2021:

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, die 2021 ein Kind an der Erlenschule einschulen möchten,

 wenn Sie Ihr Kind an unserer Schule anmelden möchten, können Sie telefonisch unter 02302 581 5540 mit uns einen Termin vereinbaren.

Folgende Zeiträume haben wir vorgesehen:

 

Donnerstag, den 24.09.2020

9.00 Uhr bis 12:40 Uhr

Dienstag, den 29.09.2020

9.00 Uhr bis 10:40 Uhr

Donnerstag, den 01.10.2020

9.00 Uhr bis 12:40 Uhr

Dienstag, den 06.10.2020

9.00 Uhr bis 10:40 Uhr

Donnerstag, den 08.10.2020

9.00 Uhr bis 10:40 Uhr

Wir planen pro Anmeldung 15 Minuten ein. Damit wir die Zeit einhalten können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Bitte erscheinen Sie persönlich mit Ihrem Kind pünktlich im Sekretariat (Raum 1.11) zur Anmeldung!

 

Bringen Sie bitte folgende Dinge mit:

 

    • Familienbuch, die Geburtsurkunde oder den Kinderpersonalausweis des Kindes
    • den Anmeldeschein, den Sie von der Stadt zu geschickt bekommen haben
    • einen Nachweis über den Masernschutz Ihres Kindes (Impfpass, ärztliche Bescheinigung)

 

Schreiben Sie uns bitte direkt eine E-Mail an erlenschule@schule-witten.de, damit wir Ihre E-Mailadresse dann für den Informationsaustausch mit Ihnen nutzen können!

 

Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Anmeldung geltenden Hygieneregeln! Kommen Sie mit einer Mund- und Nasenbedeckung zum Haupteingang der Schule und nutzen Sie die Klingel links an der Wand!

Während der Anmeldung erhalten Sie alle bisher vorliegenden Informationen und können uns zur Einschulung Ihres Kindes Ihre persönlichen Anliegen, Fragen und Wünsche sagen.

Mit freundlichen Grüßen

 A. Gründer, Schulleiter

 
Es gibt neue Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten ab dem 1. September 2020 vom Schulministerium NRW.
Ich habe mal die wichtigsten Informationen für unsere Schule zusammengefasst:
 

Weiterhin gilt … eine Maskenpflicht in Schulgebäuden und auf den Schulgeländen außerhalb des Unterrichts.

Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Daraus folgt zugleich, dass Schülerinnen und Schüler ihre MNB tragen, sobald sie – vor, während oder nach dem Unterricht – ihre Sitzplätze verlassen.

Musikunterricht unter Coronabedingungen

Da das Singen unter dem Gesichtspunkt des Infektionsgeschehens eine erhöhte Gefahr darstellen kann, weise ich noch einmal darauf hin, dass Singen vorerst bis zu den Herbstferien bevorzugt im Freien stattfindet und in geschlossenen Räumen grundsätzlich unterbleiben muss.

Schulsport unter Coronabedingungen

 Der Sportunterricht soll zunächst bis zu den Herbstferien in der Regel im Freien stattfinden. Er kann in der Sporthalle stattfinden, wenn durch den Schulträger eine mit anderen Unterrichtsräumen vergleichbare, gute Be- und Durchlüftung der Sporthalle sichergestellt werden kann.

Falls die Möglichkeit besteht, sollen Spiel- und Sportgeräte nach der Benutzung gereinigt und desinfiziert werden. Wichtig ist aber in erster Linie, dass sich Schülerinnen und Schüler vor und nach dem Sportunterricht gründlich die Hände waschen oder wirksam desinfizieren.

Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, (https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Diese Information entlastet Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Besonders auf den im letzten Abschnitt genannten link zum Schaubild zu einem erkrankten Kind, weise ich Sie hin!
 
Ob wir wieder Sportunterricht in unserer Turnhalle anbieten können, wird sich in den nächsten Tagen / Wochen entscheiden. Wir werden Sie rechtzeitig informieren.
 
Bleiben Sie gesund!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Andreas Gründer
Abschiedsfeier der vierten Klassen 2019 - Foto 9

Über die Erlenschule

Die Erlenschule ist eine typische Innenstadtschule. Sie ist seit mehr als 100 Jahren ein wesentlicher Bestandteil des dicht bebauten Stadtteils Witten-Annen.

Im Zentrum der täglichen Arbeit an der Erlenschule stehen die Kinder aus vielen verschiedenen Nationen, mit vielfältigen familiären, sozialen, sprachlichen und kulturellen Hintergründen und völlig unterschiedlichen Voraussetzungen für das Lernen.

Bildergalerien